30. Jahrestagung AVE e.V.

30. Jahrestagung des AVE e.V.

28. September 2019

in Iserlohn

„Allergie und Umwelt

 – Gestern und Heute“

Mit der diesjährigen 30. Jahrestagung des Allergievereins in Europa e.V. (AVE) wollen wir diskutieren, ob Allergien als Volkskrankheit immer noch Bestand haben und ob die Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse zu einer Verbesserung der Situation der Betroffenen beigetragen hat.

Vor etwa zwanzig Jahren hat die Pharma-Industrie verlauten lassen, dass anti-allergische Medikamente angesichts der möglichen Gen-Analysen auf den Markt kommen werden. Das war ein großer Irrtum. So einfach ist es eben nicht, Allergien medikamentös zu behandeln.

Gestern und heute suchen wir immer noch nach Umweltfaktoren, die die Sensibilisierungen unseres Immunsystems bewirken und was wir machen können, um Krankheiten wie allergisches Asthma und Haut-/    Organ-Erkrankungen zu vermeiden. Auf der AVE-Jubiläumstagung wird dieses Thema wie immer kritisch von internationalen Experten beleuchtet und diskutiert werden.

Melden Sie sich rechtzeitig an, die Kapazität allergen- und schadstoffarmer Unterkünfte ist beschränkt.

Angefragte Referenten:

Professoren und Doktoren          

H Boonen (Belgien), GJ Ionescu (Deutschland), R Khanferyan (Russland), I Moiseeva (Russland), B Gibbs (Großbritannien/Deutschland) u.a.

Leitung der Fachtagung: Professor F Diel (Fulda)

Weitere Infos: in der AVE-Geschäftsstelle

Walter-Jost-Str. 20

58638 Iserlohn

Tel.: 02371- 923 5310

Email: ave-allergie@online.de