Mitgliederversammlung 2022

Einladung an alle Mitglieder zur AVE – Jahreshauptversammlung am Samstag 17. September 2022, 14.30 Uhr im Kaminzimmer des Veranstaltungszentrums am Sandwall, Sandwall 38, 25938 Wyk auf Föhr Liebe Mitglieder, der amtierende Vorstand des AVE e.V. hat die Versammlungsform mit und ohne persönliche Anwesenheitspflicht gewählt, um sich mit Ihnen über Gegenwart und Zukunft unseres gemeinnützigen Vereins…

31. Jahrestagung AVE e.V.

17. September 2022 in Wyk/Föhr „Klimatherapie und Histamin„ Unter dem Motto „Klimatherapie und Histamin“ führt der AVE e.V. die Jahrestagung auf der Nordseeinsel Föhr durch. Die besondere Insellage (mildes Nord­seereizklima) ist einer der Hauptgründe, dass sich schon vor vielen Jahrzehnten Kurkliniken auf die Bereiche Meerwasser-, Thalasso- und Klimatherapie spezialisiert haben. Die Luft auf Föhr ist…

UMWELT & GESUNDHEIT 2-2022

Ausgabe 2-2022 beschäftigt sich mit den Schwerpunktthemen „Verpackungswahn“ und „Labenzym“. Im erstgenannten Beitrag geht es um nützliche und unnütze Verpackungen, die Waren schützen, aber eine Flut von Abfall verursachen. So werden Plastikverpackungen nur zu einem Bruchteil recykelt. Das Vneue Verpackungsgesetz soll für mehr Ordnung sorgen. In Schwerpunkt II dreht sich alles um den Käse. Ein…

UMWELT & GESUNDHEIT 1-2022

Ausgabe 1-2022 beschäftigt sich mit den Schwerpunktthemen „Urtikaria“ und „COVID 19“. Im erstgenannten Beitrag geht es um die auch als Nesselfieber bekannte Hauterkrankung, die im Laufe des Lebens jeden vierten Menschen treffen kann. Die Ursachen der juckenden und schmerzenden Oedeme und Quaddeln sind noch nicht restlos erforscht. COVID 19, die durch das Coronavirus SARS-CoV2 ausgelöste…

UMWELT & GESUNDHEIT 4-2021

Ausgabe 4-2021 beschäftigt sich mit den Schwerpunktthem „Phagentherapie“ und „Histamin-Intoleranz“. Im erstgenannten Beitrag geht es um Alternativen für die Therapie von Infektionen. Da immer häufiger Antibiotika-Waffen gegenüber resistenten Keimen stumpf werden, wurden als Alternativen auch Viren (Bakterophagen) ins Auge gefasst. Die Phagentherapie ist in einigen osteuropäischen Ländern seit Jahrzehnten erprobt. Ein weiterer Schwerpunkt ist die…

Mitgliederversammlung 2021

Einladung an alle Mitglieder zur AVE – Jahreshauptversammlung am Samstag 13. November 2021, 10.00 bis 12.00 Uhr. Liebe Mitglieder, Der amtierende Vorstand des AVE e.V. hat die Versammlungsform ohne persönliche Anwesenheitspflicht aus aktueller Gegebenheit gewählt, um sich mit Ihnen – nach­dem im Jahre 2020 ein persönliches Treffen nicht möglich war – über Gegenwart und Zukunft…

UMWELT & GESUNDHEIT 3-2021

Ausgabe 3-2021 beschäftigt sich mit den Schwerpunktthem „COVID-19-Pandemie und Einwegkunststoffe“ und „Strahlenbelastung des Menschen“. Im erstgenannten Beitrag geht es um die Umwelt- und Klimaauswirkungen von Einweg-Gesichtsmasken und -Handschuhen, sowie des enorm gestiegenen Zusatzaufkommens an Verpackungen durch zunehmenden Online-Handel. Diese langlebigen Einwegkunststoffe werden oft achtlos in der Umwelt entsorgt. Der zweite Schwerpunkt thematisiert die Strahlenbelstung des…

UMWELT & GESUNDHEIT 2-2021

Ausgabe 2-2021 beschäftigt sich mit den Schwerpunktthem „Bitterer Geschmack – von Aversion bis Gaumenfreude“ und „Bitterstoffe in Gemüse“. Neben den Grundlagen des Geschmackssinns mit seinen fünf Richtungen süß, sauer, bitter, salzig und umami werden individuelle Besonderheiten vorgestellt. Bitterstoffe scheinen in der Gemüsezucht unerwünscht. Weitere Themen sind erkennbare und weniger ausgeprägte Allergie-Risiken im Kindesalter und Beruf,…

Asthma-Medikamente gegen COVID-19?

Eine in der Fachzeitschrift „The Lancet Respiratory Medicine“ veröffentlichte Studie sorgt aktuell für großes Aufsehen. Demnach soll der Wirkstoff Budesonid, der in vielen Asthma-Inhalatoren enthalten ist, im Frühstadium einer SARS-CoV-2-Infektion dazu beitragen, die Zeit bis zur Genesung zu verkürzen und schwere Verläufe zu verringern. Doch Expertinnen und Experten warnen vor zu hohen Erwartungen. Um eine…

Pollenflug erhöht Virenlast

Covid-19-Risiko steigt bei Pollenflug Fliegen viele Pollen in der Außenluft, kommt es zu erhöhten Infektionsraten mit SARS-CoV-2. Dies hat ein internationales Team unter der Leitung von Forschenden der Technischen Universität München (TUM) und des Helmholtz Zentrums München mit einer breit angelegten Studie gezeigt. Angehörige von Hochrisikogruppen könnten sich durch das Beobachten von Pollenflugvorhersagen und ein…